Qualitätsverbesserung von Produkten in der Fertigung

Neue Technologien ermöglichen, teilweise auch mit Einsatz von erstaunlich wenig Ressourcen, eine beträchtliche Steigerung der Produktqualität. Ermöglicht wird dies durch bspw. neue Sensorkonzepte oder besonderer Analyseverfahren. Hier dargestellt sind drei Technologien für die Qualitätsverbesserung von Produkten in der Fertigung. Entdecken Sie weitere ähnliche Technologien zur Qualitätsoptimierung in unserem TechSheet.

Holen Sie sich den Zugang zum gesamten TechSheet

Drei Technologiebeispiele

DeepLens ist eine Kamera samt Entwicklungsplattform zur Erstellung von Computer- Vision-Prototypanwendungen, basierend auf Deep Learning. DeepLens ist verbunden mit der AWS Cloud und nutz verschiedene AWS Cloud und KI Services, um Anwendungen einfach und schnell zu realisieren.

Watch Gear

Das optische Mikrofon Eta250 / Eta100 Ultra kann die gesamte akustische Bandbreite an Frequenzen abhören, die physisch durch Luft übertragen werden kann. Durch direkte Messung der Druckwellen über Laserstrahlen kommt das Mikrofon ohne jegliche mechanische Teile als Sensoreinheit aus. Die patentierte Sensortechnologie deckt mit einem einzigen Sensorkopf einen Bereich von 10 Hz bis 1 MHz ab.

Watch Gear

OndoSense sind vernetzbare Millimeterwellen-Radarsensoren für die Industrie, die berührungslos Distanzen messen und eine Genauigkeit im Sub-Mikrometerbereich erreichen. Die Sensoren arbeiten in zulassungsfreien Frequenzbereichen und können nicht nur Objekte vermessen sondern in Objekte hinein oder durch Objekte hindurch schauen und weitere Informationen erkennen. Ziel ist eine präzise und automatische Überwachung, Steuerung und Regelung von Produktionsanlagen auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen.

Weitere TechSheets zu Industrie 4.0

ROKIN, Lothstraße 21, 80797 München, Email: info@rokin.tech, Tel.: +49 89 21536319

  • LinkedIn Social Icon
  • Twitter